Klassische Massage

« Die klassische Massage ist eine gezielte mechanische Behandlung des gesamten Körpers oder einzelne Körperteile mit Hilfe bestimmter Griffe oder Griffkombinationen. «

Die Massage zählt zu den ältesten, natürlichen Heilverfahren der Menschheit. Dem Schwede Per Hendrink Ling (1776-1839) ist es zu verdanken, dass die Massage heute ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Therapie geworden ist. Er entwickelte die schwedische Massage, was heute der klassischen Massage entspricht.

Durch gekonntes Streichen, Reiben, Kneten, Zirkeln und Klopfen werden gezielt Haut, Unterhaut und Muskulatur bearbeitet. So gelangt mehr Sauerstoff in die Partien, Schlacken werden rascher Abtransportiert und der Schmerz lässt nach.

Die Massage ist ein Urheilmittel – sie ist das älteste Heilmittel überhaupt. Allein die Berührung mit der Hand löst im Körper Reaktionen aus, die sich sowohl örtlich als auch auf den ganzen Körper auswirken. Eine gute Massage beeinflusst auf allen Ebenen des Seins. Die Wirkung der Massage beruht einerseits auf einer Förderung der Durchblutung und des Stoffwechsels am Ort der Massage und andererseits auf der Reizung vieler Nerven in Haut und Muskulatur. Neben der gesteigerten Durchblutung und Entspannung der Muskulatur, wird die Verschiebbarkeit der einzelnen Schichten untereinander gefördert und Verklebungen gelöst. Massage kann anregend oder beruhigend sein, je nach Geschwindigkeit und Tiefe der Griffe. Sie kann Spannungen lindern, Kopfschmerzen beseitigen, verspannte und schmerzende Muskeln lockern und Schlaflosigkeit beheben. Darüber hinaus wirkt die Massage positiv auf die Psyche des Menschen im Sinne der Entspannung, Beruhigung und des allgemeinen Wohlbefindens. Die Massage hilft uns, ständigen Stress, Hektik und Druck entgegenzuwirken.

Désirée Bachmann

Birkenhaldenstr. 4

6312 Steinhausen ZG

  • Facebook
  • Instagram